Archiv für den Autor: wp_admin

Unterwegs auf dem Fernwanderweg E5

E5 – Spaß und Herausforderung bei der Alpenüberquerung

Der Begriff Fernwanderweg E5 sagt wohl nur eingefleischten Wanderfans etwas und selbst unter diesen werden nicht alle wissen, um welchen Weg es sich handelt. Zur Auflösung des Rätsels: Bei dem Fernwanderweg E5 handelt es sich um eine Alpenüberquerung. Das klingt jetzt natürlich erschreckend, denn die Alpenüberquerung ist in vielen Köpfen eher mit dem geschichtlichen Begriff verbunden. Und tatsächlich war die Alpenüberquerung früher eine extreme Herausforderung – und das kann sie auch heute noch sein. Aber keine Angst, sie kann auch Spaß machen und ein unvergessliches Erlebnis werden.

Etappen beim Fernwanderweg E5

Los geht es am Bahnhof Oberstdorf und von dort bis zur Kemptner Hütte. Ein steiler Anstieg mit ca. 1100m Höhenunterschied liegen also schon in der ersten Etappe vor Ihnen, aber die gerade mal 13 km sind in gut 5 Stunden zu schaffen.

Die zweite Etappe, die nun bis zur Mieminger Hütte geht, dauert da mit ca. 23 km in 9,5 Stunden etwas länger, beginnt aber erst einmal mit einem Abstieg. Nach etwa 5 Stunden Wanderzeit muss man dann wieder nach oben und dieses Mal wird es richtig steil -es geht über 1200 Meter nach oben.

Dafür können Sie dann in der dritten Etappe, die bis zur Skihütte Zams geht, nach ca. einer Stunde einen Gang runter schalten, denn nun geht es bergab.

Die nächste Etappe geht ca. 9 Stunden bis zur Braunschweiger Hütte und von dort in der fünften Etappe ungefähr 8 Stunden bis zur Martin-Busch-Hütte.
Nun haben Sie es fast geschafft und können Ihre letzte Etappe mit ca. 5 Stunden Wanderzeit in Angriff nehmen.
Nehmen Sie die Herausforderung Fernwanderweg E5 an?

Sie haben jetzt einen kurzen Überblick erhalten, aber es liegt an Ihnen, ob Sie sich der Herausforderung stellen oder nicht. Ist Ihr Interesse geweckt, können Sie sich im Internet genauer über die verschiedenen Etappen erkundigen und vielleicht schon im nächsten Urlaub die Alpenüberquerung in Angriff nehmen.

Video zur Wanderung auf dem Fernwanderweg E5:

Vorstellung von Tourenbüchern zu Fernwanderwegen

Das Buch RadFernWege Deutschland verschafft einen Überblick über die 126 wichtigstenRadfernwege in Deutschland. Hier findet man lange Radwege, wie dem Elbe-Radweg, dem Weser-Radweg, dem Rhein-Radweg und dem Donau-Radweg. Aber auch kürzere Wege gibt es hier, wie dem Nahe-Radweg, dem Taubertal-Radweg und zahlreiche andere schöne Radrouten in der Bundesrepublik. Auf den anschaulichen Übersichtskarten sieht man gleich, wo der betreffende Radweg ist, wie die Strecke verläuft und welche Sehenswürdigkeiten es unterwegs auf der Radroute gibt. Die Steigungsverhältnisse werden durch detallierte Strecken- und Höhenprofile wiedergegeben. Wegweisungen, Steigungen, Verkehrsaufkommen, Wegequalität, sowie Natur- und Kulturerlebnisse werden hier beschrieben und benotet, um einen schnellen Überblick zu erhalten. Mit diesem Buch können Familien, Naturfans, Rennradfahrer oder Kunstliebhaber entscheiden, welche Radroute in Deutschland ideal für den nächsten Fahrradurlaub ist.
Das nächste Radfernwegebuch von Bikeline ist der 3-Länder-Radweg (Odenwald). Hier handelt es sich um eine abwechslungsreiche Radroute, die durch den hessischen, bayerischen und badischen Odenwald führt. Diese ist insgesamt 212 km lang. Der Odenwald ist berühmt für seine historischen Fachwerkstädte und seine weiten Wälder. Man radelt an den Flusstälern von Main, Neckar und Mümling, auf der alten Bahntrasse des „Odenwald-Express“ und Höhenwegen des Mittelgebirges. Dort wird man mit herrlichen Ausblicken belohnt. Unterwegs durchquert man viele sehenswerte Kleinstädte wie Michelstadt, Mosbach, Eberbach und Miltenberg. Dort kann kurze Zwischenstopps einlegen mit Stadtbesichtigungen, Museumsbesuchen und Übernachtungen. Das 3-Länder-Radweg-Handbuch ist reiß-, sowie wetterfest. Hier kann man die GPS-Tracks downloaden.
Ein weiteres Radwanderbuch von Bikeline ist der Mönchwegsweg. Hier kann man auf den Spuren der Christianisierung durch Niedersachen und Schleswig-Holstein mit dem Fahrrad pilgern! Auf dem Weg von Bremen nach Fehmarn werden dem Sinnsuchenden und Kulturinteressierten verschiedene christliche Bauten, angefangen von seltenen Feldsteinkirchen bis hin zu prächtiger Backsteingotik geboten. Neben Kirchen und Klöstern findet man u. a. auf dem neuen Pilgerweg reizvolle Natur, wie das Alte Land mit seinen weiten Obstplantagen, die Holsteinische Schweiz mit ihren herrlichen Seen und die Ostseeinsel Fehrmarn.

Weitere Informationen gibt es auf www.fernwanderweg-e1.de