Saale Radweg

Einer der schönsten und romantischten Radwanderwege in Deutschland, ist zweifellos der über 400 Kilometer lange Saale Radweg. Geprägt von spektakulären Landschaften, herrschaftlichen Burgen und tollen Aussichten über die schönsten Gegenden Mitteldeutschlands, führt der Saale Radweg vom Bayrischen Fichtelgebirge bis in die Nähe von Magdeburg, wo die Saale nahe dem Ort Barby in die Elbe mündet. Von der Quelle aus gesehen, sind insbesondere die ersten Abschnitte des Saale Radwegs im Fichtelgebirge, dem Frankenwald und Ostthüringen sehr anspruchsvoll, da es hier viele herausfordernde Wegstrecken und Steigungen gibt. Ab dem thüringischen Saalfeld wird der Saale Radweg dann etwas flacher und ist nicht mehr so anspruchsvoll wie beispielsweise im Bereich der Talsperren vor Saalfeld, welche die Saale und den Saale Radweg in Ostthüringen prägen. An der teilweise nicht so guten Wegequalität des Saale Radwegs wurde in den vergangenen Jahren verstärkt gearbeitet, so dass weite Teile des Saale Radwegs nun sehr bequem zu befahren sind, wodurch der Saale Radweg auch bei Familien und Radfahrern, die es eher gemütlich mögen, immer beliebter wird.

Neben atemberaubender Natur, kann man auf einer Radtour auf dem Saale Radweg auch bedeutende Kulturlandschaften, wie beispielsweise das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschland in der Saale-Unstrut Region entdecken, wo jeder Weinliebhaber garantiert auf seine Kosten kommt.

Aber nicht nur malerische Landschaften machen den Saale Radweg zu einem der interessantesten Radwanderwege Deutschlands. Kaum ein anderer bedeutender Radwanderweg, führt durch so viele kulturell faszinierende Städte, wie der Saale Radweg. Außer dem bayrischen Hof und dem thüringischen Saalfeld, lassen sich noch weitere Städte entlang des Saale Radwegs entdecken, wie zum Beispiel das beschauliche Rudolstein, oder die bekannte Universitätsstadt Jena. Weitere Stationen bis zur Mündung der Saale in die Elbe sind die ebenfalls sehenswerten Städte Merseburg, Halle und Bernburg.

Radfahren auf dem Saale Radweg:

Schreibe einen Kommentar